Zum Inhalt

Lehrveranstaltungen am Lehrstuhl Landschaftsökologie und Landschaftsplanung

In der Lehre widmet sich der Lehrstuhl LLP landschaftsökologischen und -ästhetischen Frage- und Problemstellungen als Grundlage der Landschafts-, Freiraum-, Umwelt- und Raumplanung. Dabei wird sowohl die Struktur und Funktion von Landschaftsökosystemen einschließlich menschlicher Nutzungen und ggf. daraus resultierender Nutzungskonflikte thematisiert als auch auf Funktionsweise, Empfindlichkeit und Leistungsfähgkeit spezifischer Umweltmedien, Schutzgüter und Landschaftsfunktionen eingegangen. Der Raumbezug erstreckt sich von ländlichen Regionen bis hin zu Agglomerationsräumen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Vermittlung der Einsatzbereiche und Wirkungsweise unterschiedlicher Umweltplanungsinstrumente. Entsprechend dem interdisziplinären Selbstverständnis der Raumplanung sowie gesetzlich verankerter Normen sind die landschaftsökologischen und -ästhetischen Belange auf allen Planungsebenen in die Gesamtplanung wie auch in die unterschiedlichen Fachplanungen zu integrieren. Neben der Landschaftsplanung als zentraler Fachplanung des vorsorgenden Umweltschutzes stehen dabei vor allem auch Instrumente der vorhabensbezogenen Umweltplanung, wie z.B. Eingriffsregelung mit LBP, aber auch UVP, SUP, UP und FFH-VP im Zentrum der Betrachtung.

Neben den bereits angesprochenen Themenbereichen "Landschaftsökologie" und "Landschaftsplanung" werden auch ausgewählte Aspekte der "Freiraumplanung" in der Lehre vetreten.

Der Lehrstuhl LLP übernimmt zurzeit Lehrveranstaltungen in folgenden Studiengängen:

  • Bachelor of Science (B.Sc.) Raumplanung
  • Master of Science (M.Sc.) Raumplanung

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Campuswetter

Wetter-Informationen
Zur Wetterprognose